Wer sind wir?

Zunächst einmal: Was ist Trial überhaupt?

wasisttrial

Michael Henninger bei der Deutschen Meisterschaft in Melsungen 2008

Fahrrad-Trial ist ein faszinierender und actiongeladener Sport, der einen gleich in vieler Hinsicht fordert.

Es gilt, das Fahrrad in jeder Situation perfekt zu beherrschen. Dabei fahren Trialer nicht nur, viel mehr hüpfen und springen sie scheinbar spielerisch über alle nur erdenklichen Hindernisse, oft auch in schwindelerregender Höhe.

Körperbeherrschung, Balancegefühl, Konzentration, Kraft, Ausdauer und Mut werden gleichermaßen gefördert. Aber auch Phantasie ist wichtig, denn für jede Situation muss die am besten geeignete Fahrtechnik gewählt werden.

Im Trial wird es niemals langweilig, denn jede Situation ist wieder anders. Auch das Training macht Freude und hat man erst einmal die Grundlagen des Trialfahrens erarbeitet, wird der Spaßfaktor mit steigendem Können immer größer.

In der Gruppe macht Trial besonders Spaß. Die Fahrer pushen sich gegenseitig und legen die Messlatte immer höher. Aber egal auf welchem Level man fährt, es gibt immer jemanden, den man begeistern kann.

Nicht zuletzt ist Trial auch eine gute Möglichkeit die Konzentrationsfähigkeit zu schulen. In schwierigen Prüfungen ist man oft so konzentriert, auf sich selbst und die Situation, dass man alles um sich herum vergisst.

Die Gruppe

Wir sind eine Gruppe von fahrradbegeisterten Kindern, Eltern und Trainern, die den Trialsport erlernen und aktiv ausüben. Beim Trialsport müssen verschiedene „Sektionen“ durchfahren werden. Hierbei kommt es nicht darauf an, wie schnell ein Fahrer den Parcours durchfährt, sondern dass er möglichst wenige Fehler bei den natürlichen und eingebauten Hindernissen macht. Hier ist höchste Fahrtechnik und Konzentration gefragt. Das Mindestalter für die Kinder haben wir auf 5 Jahre festgelegt. Sollte Ihr Kind Interesse an diesem Sport haben, so kann es vier Mal hintereinander ein kostenloses Schnuppertraining absolvieren. Bitte vorher anmelden! Um das Schnuppertraining realitätsnah zu gestalten, verfügen wir über vereinseigene Trialräder in verschiedenen Größen, die fürs Probetraining kostenlos genutzt werden können.

Gruppe

Gruppenbild vom Trainingswochenende in La Bresse 2013

Mittlerweile trainieren ca. 30 bis 35 Kinder am Mittwoch und Freitag. Damit ein effektiver Trainingsbetrieb gewährleistet ist, werden die Kinder in Gruppen aufgegliedert. Eingeteilt wird nach Alter und/oder Fahrtechnik. Mit den „Minis“ üben wir an leichten Hindernissen, damit sie das Gefühl für das Trialrad bekommen. Der Schwierigkeitsgrad der Gruppen steigert sich dann kontinuierlich. Von Oktober bis März findet das Training am Vereinsheim des MSC Münstertal in Münchweier statt. Von April bis September können wir das Gelände im ehemaligen Steinbruch in Ettenheimmünster nutzen, wo die Trialer sowohl kindgerechte, als auch wettbewerbsnahe Sektionen vorfinden. Das Trialfahren kann als Freizeit- oder aber auch als Wettkampfsport betrieben werden. Bisher haben unsere Aktiven an verschiedenen Wettbewerben von den Bezirksmeisterschaften, Internationalen Bodenseemeisterschaften, Süddeutschen Meisterschaften, deutschen Meisterschaften bis hin zu den Weltjugendspielen mit tollen Erfolgen teilgenommen. Die Turniere finden zwischen Ende April und Anfang Oktober statt. Zu den Veranstaltungen werden Fahrgemeinschaften gebildet. Die Begleitung der Eltern ist erwünscht.

Die Vorstandschaft

IMG_vs

Unsere aktuelle Vorstandschaft

 

Hintere Reihe: Marc Bühler, Daniel Bühler, Uwe Herr, Thomas Gehring, Lothar Fossler, Markus Kirner, Albrecht Oswald

Vordere Reihe: Bernd Obert, Achim Bähr, Birgit Bührer, Edgar Hatt