Berlin Trials Cup 2017

Die Bilder in diesem Beitrag stammen vom dänischen Fotograf Jesper Lykke und unterliegen damit seinem Copyright.

Am vergangenen Wochenende waren drei unserer Fahrer in der Bundeshauptstadt beim diesjährigen Berlin Trials Cup am Start.

btc_mwe1

Mario Weidler in der Baumstammsektion

Der Wettkampf wurde wie immer in den Hallen der Station Berlin ausgetragen.

Jan Welte, unser jüngster Fahrer, startete am Samstag Morgen in der Schüler Klasse, in welche er freiwillig aufgestiegen ist. Die Sektionen waren sehr schwierig gesteckt. Jan kämpfte sich tapfer durch den Wettkampf und erreichte einen tollen 11. Platz.

Am Samstag Nachmittag waren dann Mario und Dominik in der Elite Klasse am Start. Für Mario war dies der erste Wettkampf auf dem 20″ Bike, wodurch es für ihn deutlich schwerer war, als wenn er mit dem 26″ Bike gestartet wäre. Er leistete jedoch ein Paar sehr schöne Aktionen und war mit seinem Fahren zufrieden, wenn auch nicht mit dem 16. Platz. Auch Dominik hatte mit den sehr langen und schweren Sektionen zu kämpfen. Er konnte sich auf den 6. Platz kämpfen und war damit direkt für das Finale am Sonntag qualifiziert.

btc_dos1

Dominik Oswald in der „Berlin“ Sektion, die aus hölzernen Buchstaben bestand

Am Sonntag stand dann das Finale an. Hier wurde der Schwierigkeitsgrad sowie die Länge der Sektionen noch einmal deutlich erhöht. Dominik kämpfte sich vor hunderten Zuschauern wacker durch die 5 Sektionen, musste sich aber am Ende mit dem 5. Platz zufrieden geben.

Wie immer war der Berlin TrialsCup ein Highlight der Saison, eine sehr schöne und spaßige Veranstaltung. Ein herzlicher Dank geht hier an Frank und Ida, sowie an den Rest vom Berlin Trials Team!

btc_mwe2

Mario Weidler bei einem Vorderrad-Gap über dem Ententeich